Politik

Freie Wähler oder CSU war die Frage, als ich mich vor fast 12 Jahren dazu Entschied, mich kommunalpolitisch zu engagieren. Beides hätte es sein können, da meine konservative politische Einstellung bereits gereift war und sich nicht mehr änderte. Letztendlich war es ein Vortermin zur Aufstellungsversammlung für die Wahl 2008 welcher mich zu den Freien Wählern brachte. Damals war die Diskussion, ob man überhaupt eine Liste zur Wahl zusammenbrächte. Da ich die Einrichtung einer unabhängigen Wählervereinigung in Haag für gut und wichtig empfand, war meine Mission den Verein zu erhalten und in die Zukunft zu führen geboren.

Schlossturm

Durch Vorortaufmaß und Mobilmachung der Bevölkerung wurde die Abtragungen reduziert, so dass beispielsweise die Leuchtennische auf dem Bild nun im ganzen erhalten bleibt. Das Zupflastern mit hellem Granit konnte man trotz massiven Drucks durch die Bevölkerung nicht mehr verhindern.


Münchener Straße

Als Mitinitiator des Bürgerbegehrens "Der Bessere Weg für Haag" habe ich mit dazu beigetragen, dass die Abbiegespur in die Rainbachstraße erhalten blieb und dass wir mit den Fahrradschutzstreifen eine Straßenbreite haben, auf der sich Lkw's problemlos begegnen können.


FWG Haag

Auf dem Bild sehen Sie die amtierende Vorstandschaft der FWG Haag. Selbst habe ich seit der Wahl 2014 das Amt des 1. Vorsitzenden inne. Gleich zu Anfang führte ich einen monatlichen Stammtisch ein, bei dem über die aktuellen Themen im Gemeinderat diskutiert wird. Dieser konnte sich bis heute etablieren und ist auf einen durchschnittlichen Besuch von über 10 Mitgliedern angewachsen. Parallel konnten wir in dieser Zeit die Mitgliederzahl verdoppeln, so dass nun eine solide Basis für die Zukunft gesichert ist.


WGW Mühldorf West

Entstanden aus der FWG Haag ist seinerzeit die Wählergemeinschaft Mühldorf West, als es galt das Kreiskrankenhaus Haag zu erhalten und die Mülldeponie zu schließen. Auch heute gilt der Einsatz vorwiegend um Themen des Haager Landes, um als westlicher Zipfel des Landkreises im Kreistag ausreichend bedacht zu werden. 2015 beteiligten wir uns beispielsweise am Haager Faschingsumzug, um die B15 neu um Haag zu verhindern.


Freie Wähler Bayern

Damit wir mit unseren kommunalen Belangen bei Bedarf Unterstützung aus der Landespolitik bekommen, ist es wichtig sich mit den entsprechenden Entscheidungsträgern zu vernetzen. Mit unserer Unterstützung aus Haag trugen wir beim Erfolg des Volksbegehren STRABS zur Abschaffung der Straßenbeiträge bei. Da in Haag umfangreiche Straßensanierungen anstehen können unsere Bürger direkt von der Abschaffung profitieren.


Bezirkstagskandidat

Als sich in Bayern 2013 die freien Wählervereinigungen verstärkt zusammenschlossen um die kommunalen Themen in Bezirkstag und Landtag besser zu vertreten, stellte ich mich als Direktkandidat für den Bezirkstag zur Verfügung. Seitdem sind die Freien Wähler im Landtag vertreten, konnten sich etablieren und inzwischen als Koalitionspartner der CSU kommunale Themen wie die Bezuschussung von Schwimmbadsanierungen durchsetzen.


Sturm auf den Schlossturm

Als 2010 die Verhandlungen zwischen Haag und dem Freistaat Bayern um den Schlossturm stockten, beteiligten wir uns an der Rammbockaktion um über die Medien auf den Missstand aufmerksam zu machen.


Kinderferienprogramme

Mehrere Jahre beteiligten wir uns am Kinderferienprogramm wie Flughafenfahrten, der Besuch des Ederhofs oder die Besichtigung des Kraftwerks in Vorderleiten.